26.10.2020, René Rausch

Ökologie-Seite

Da der Umfang und der Fokus der Seite mehr und mehr auf der Ökologie, und nicht mehr ausschließlich auf der Botanik liegt, wird die Seite nach und nach umgestaltet. Dabei werden die bestehenden Rubriken aufgelöst und die Inhalte konsistenter geordnet.

22.03.2020, René Rausch

Synökologie und Nahrungsnetz

Nach und nach werden auch Tiere und andere Organismen in das Spektrum des Webs mit aufgenommen, zunächst solche, die direkt mit den Pflanzen in Wechselwirkung (Prädatoren, Bestäuber, Samenverbreiter etc.) stehen (Primärkonsumenten). Danach werden dann auch Vertreter höherer trophischer Ebenen aufgenommen, um dadurch komplexe Nahrungsnetze darstellen zu können.

29.01.2020, René Rausch

Pflanzensoziologie

Bald wird eine komplette Zuordnung aller aufgeführten Gefäßpflanzen (und manche Moose und Flechten) zu den ebenfalls bereits aufgenommenen Pflanzen-gesellschaften verfügbar sein. Zusammen mit den ebenfalls bereits angelegten Werkzeugen (Pflanzengesellschaft ermitteln, Artenaufnahmen etc.) ergibt sich dadurch eine komfortable Möglichkeit a) Artenaufnahmen zu verifizieren und b) Pflanzen gezielt suchen zu können.

31.08.2019, René Rausch

Gattungen, Tribus und Unterfamilien

Bisher wurden die Arten bis zur jeweiligen Familie zusammengefasst, was dem Anspruch der Seite allerdings nicht mehr genügt. Es werden daher nach und nach taxonomische Seiten für Unterfamilien und Gattungen erstellt und mit den Familien hierarchisch verknüpft. Die Seiten für die Gattungen wurden bereits erstellt, es fehlt jedoch deren korrekte Verknüpfung mit Unterfamilien.

Werkzeugbereich

Die Sammlung an Werkzeugen wird nach und nach erweitert. Kurzbeschreibungen:

Blütenformel-Generator

Durch Angaben zum Blütenaufbau wird eine Blütenformel generiert. Dabei prüft das Skript allerdings nicht, ob die gemachten Angaben tatsächlich konsistent sind.

Zeigerwerte (Arten) suchen

Mithilfe dieses mächtigen Suchfilters können Sie sich gezielt Ellenberg-Zeigerwerte von Pflanzen aus der Datenbank (derzeit 5223 Einträge) anzeigen lassen. Es ist möglich, nach Namen (deutsch, wissenschaftlich) zu suchen, oder sich die Werte ganzer Gattungen (Familien) anzeigen zu lassen. Umgekehrt kann auch nach Pflanzen gesucht werden, die ganz bestimmte Zeigerwerte oder Zeigerwertbereiche haben: Beispielsweise können alle Tiefschattenpflanzen gesucht werden, wenn in der Suchmaske nur "L1" eingegeben wird und alles andere offen gelassen wird. Oder mit einer Eingabe von 10-12 im Feld "Feuchtigkeitszahl" alle Pflanzen, die im oder unter Wasser leben. Alternativ zur Eingabe diskreter Zeigerwerte oder -bereiche, können auch die Zeigerwerte einer Pflanze als Suchwerte hergenommen werden.

Zeigerwerte (Assoziationen) suchen

In ähnlicher Weise wie für die Arten können auch Zeigermittelwerte für Assoziationen gesucht werden. Die Suchfilter sind denen der bei "Arten" beschriebenen, analog. Auch hier können auch wahlweise nur Assoziationen eines bestimmten Syntaxons (Formation, Klasse, Ordnung oder Verband) berücksichtigt werden. Eingegebene Werte als Suchkriterium werden allerdings jeweils um +/- 0.5 erweitert, da es sich um Bereiche handeln muss (die Zeigermittelwerte werden auf 0.1 genau angegeben). Die Zeigerwerte wurden durch Mittelungen aller in einer Assoziation theoretisch vorkommenden Pflanzen (also die Summe aller Begleit-, Differenzial- und Charakterarten der Klasse, Ordnung und des Verbandes) berechnet. Dabei werden Assoziations-Arten jeweils einfach, Verbands-Arten zu einem Viertel, Ordnungs-Arten zu einem Sechszehntel und Klassen-Arten zu einem Vierundsechszigstel gewichtet.

Mittlere Zeigerwerte berechnen

[Hinweis zur Methode als PDF-Dokument] Hier liegt ein leistungsstarkes Formular vor, mit welchem Sie durchschnittliche Ellenberg-Zeigerwerte aus einer Art-Aufnahme berechnet werden können. Da HTML leider keine Drag-and-Drop-Felder unterstützt, wird über eine Vor-Auswahl eine Auswahlliste generiert: Bei jedem eingegebenen Buchstaben, wird aus der Datenbank die infrage kommenden Pflanzen ausgewählt. D. h. nach Eingabe von A werden alle Pflanzennamen, die ein A enthalten, selektiert. Wird dann ein c eingegeben, werden alle Pflanzen, die Ac enthalten usw. Bei Bäumen kann, soweit bekannt, zwischen den Zeigerwerten für Kraut-, Strauch- und Baumschicht ausgewählt werden. Wird versehentlich eine Art doppelt aufgenommen, so erkennt dies das Script, und ignoriert diese Eingaben. Es können beliebig viele Pflanzen in die Liste aufgenommen werden, und auch wieder gelöscht werden. Sind alle Pflanzen aufgenommen, so kann unter Anwählen der Option "Deckungen eintragen für jede Pflanze ein Deckungswert (Braun-Blanquet, erweitert nach Reichelt & Wilmanns) zugeordnet werden. Aus diesen Angaben werden dann die durchschnittlichen Zeigerwerte nach dem Berechnungsverfahren von Braun-Blanquet ermittelt. Sie können beliebig zwischen der Arten-Aufnahme, den Deckungen und der Auswertung hin und her navigieren. Dies hat den Vorteil, dass Sie nachträglich immer noch Arten aufnehmen können, oder die Liste korrigieren können.

Registrierten Benutzern steht die Möglichkeit offen, Art-Aufnahmen als CSV-Dateien zu speichern bzw. zu importieren, wodurch die Listen auch mit anderen Programmen (z. B. MS-Excel, R-Studio) bearbeitet werden können.

Rote Liste und floristischer Status

Mit diesem Suchfilter ist es möglich, Arten mit bestimmten Kriterien bezüglich Roter Liste sowie floristischem Status (authochtone Pflanzen, Neophyten, Kulturpflanzen etc.) als Liste auszugeben. Es ist dabei auch möglich, nur Pflanzen aus bestimmten Taxa zu erfassen, oder gezielt nach deutschen oder wissenschaftlichen Namen zu suchen.

Arten vergleichen

Mit diesem Tool ist es möglich, eingegebene (bitte unter "Mittlere Zeigerwerte" genauer nachlesen, wie Arten eingegeben werden können) oder als CSV-Datei hochgeladene Arten nach verschiedenen Kriterien miteinander zu vergleichen. Es können dabei entweder alle Arten relativ miteinander, oder alle Arten gegen eine Bezugsart verglichen werden. Das Tool befindet sich noch in Entwicklung, und wird noch erweitert werden. Momentan können die Taxonomie, Gesellschaften, Blütenformeln, Vegetationsperioden und Zeigerwerte verglichen werden.

Pflanzengesellschaft suchen

Mit diesem Tool ist es möglich, für eingegebene oder als CSV-Datei hochgeladene Arten nach Übereinstimmung in den bisher aufgenommenen 761  Assoziationen abzugleichen. Es müssen mindestens 5 Arten eingegeben werden, damit das Script richtig funktionieren kann. Es sind (bisher) zwei Auswertungs-Modi verfügbar:

1. Absolute Übereinstimmung: Die Artenlisten der Gesellschaften werden nach Übereinstimmungen mit den eingegebenen Arten analysiert. Relevant ist dabei die absolute Zahl der Übereinstimmung der eingegebenen Arten in denen der Gesellschaften. Je mehr Treffer, desto höher die Priorisierung.

2. Relative Übereinstimmung: Die Artenlisten der Gesellschaften werden prozentual auf Übereinstimmung mit der eingegebenen Artenliste gewertet und priorisiert; d. h. je mehr die eingegebene Artenliste der der Gesellschaft entspricht, desto höher die Priorität.

Populationsgenetik: Hardy-Weinberg-Gleichgewicht

Dieses Tool stellt eine kleine Simulationshilfe zum Hardy-Weinberg-Gleichgewicht dar: Es kann eine beliebige Allelfrequenz eingegeben werden, sowie Variablen für Selektionsvor- oder nachteile, Generationslänge und Mutationsraten. Dadurch lassen sich dann Allelverschiebungen berechnen.