23.11.2020, René Rausch

Zeigerwerte für Tiere

Ich starte den Versuch, auch Tiere über ökologische Werte zu klassifizieren. Die Grundlage dieser Klassifizierung ist an die Ellenberg-Werte angelehnt, aber im Detail an die Merkmale von Tieren adaptiert. Das Konzept beruht auf der Beschreibung klimatischer Umweltfaktoren (L=Lebensraumtyp, T=Temperatur, K=Kontinentalität,W= Wasser), sowie den intra- (R=Reproduktionsstrategie, S=Sozialverhalten) und interspezifischen Wechselwirkungen (N=Nahrungsspektrum) als Ordinalzahlen, teilweise unter Zuhilfenahme von Zusatzkürzeln (z. B. der R-Wert: u=uniparental, b=biparental, a=alloparental, m=parasitoid).

26.10.2020, René Rausch

Ökologie-Seite

Da der Umfang und der Fokus der Seite mehr und mehr auf der Ökologie, und nicht mehr ausschließlich auf der Botanik liegt, wird die Seite nach und nach umgestaltet. Dabei werden die bestehenden Rubriken aufgelöst und die Inhalte konsistenter geordnet.

22.03.2020, René Rausch

Synökologie und Nahrungsnetz

Nach und nach werden auch Tiere und andere Organismen in das Spektrum des Webs mit aufgenommen, zunächst solche, die direkt mit den Pflanzen in Wechselwirkung (Prädatoren, Bestäuber, Samenverbreiter etc.) stehen (Primärkonsumenten). Danach werden dann auch Vertreter höherer trophischer Ebenen aufgenommen, um dadurch komplexe Nahrungsnetze darstellen zu können.

Taxa

Systematik und Taxonomie: Oscines
Singvögel


Domäne Eukaryota Organismen mit echtem Zellkern
Amorphea Eukaryoten ohne Plastiden
Opisthokonta Hinterpolige Schubgeißler
Reich Metazoa Vielzellige Tiere
Bilateria Zweiseitentiere
Überstamm Deuterostomia Neumünder
Stamm Chordata Chordatiere
Unterstamm Vertebrata Wirbeltiere
Überklasse Gnathostomata Kiefermäuler
Tetrapoda Landwirbeltiere
Amniota Amnioten
Sauropsida Sauropsiden
Archosauria Herrscher-Echsen
Klasse Aves Vögel
Ordnung Passeriformes Sperlingsvögel
Unterordnung Oscines Singvögel

Assoziationen:
# wissenschaftl. Name deutscher Name Wirkung auf die bezeichnete Art

1 Carabus auratus Gold-Laufkäfer Prädation
2 Ephemera danica Große Eintagsfliege Prädation
3 Hemaris fuciformis Hummelschwärmer Prädation
4 Lumbricus terrestris Gemeiner Regenwurm Prädation
5 Oedipoda caerulescens Blauflügelige Ödlandschrecke Prädation
6 Phlogophora meticulosa Achat-Eule Prädation

# wissenschaftl. Name deutscher Name Wirkung auf Oscines:

1 Apodemus alpicola Alpen-Waldmaus Prädation (Eier)
2 Apodemus flavicollis Gelbhalsmaus Prädation (Eier)
3 Martes martes Baum-Marder Prädation
4 Bubo bubo Uhu Prädation, Prädation (Jungtier/Larve), Prädation (Eier)
5 Accipiter nisus Sperber Prädation
6 Accipiter gentilis Habicht Prädation
7 Buteo buteo Mäusebussard Prädation
8 Corvus corone Aaskrähe Prädation (Jungtier/Larve), Prädation (Eier)
9 Lanius collurio Neuntöter Prädation (Jungtier/Larve)
10 Eliomys quercinus Gartenschläfer Prädation (Eier)
11 Glis glis Siebenschläfer Prädation (Eier), Prädation (Jungtier/Larve)
12 Ursus arctos Europäischer Braunbär Prädation (Eier), Prädation (Jungtier/Larve)
13 Neovison vison Mink Prädation (Eier)
14 Corvus corax Kolkrabe Prädation (Jungtier/Larve), Prädation (Eier)

Bitte beachten: Die Funktion zur Anzeige der ökologischen Assoziationen befindet sich derzeit im Aufbau. Deshalb sind diese entweder noch unvollständig, oder nicht in der beabsichtigten Präzision dargestellt: So kann es beispielsweise sein, dass anstelle einer Liste mit diskreten Arten nur Taxa angegeben sind, die in einem zweiten Schritt genauer spezifiziert werden müssen. Da diese Arbeit Zeit benötigt, wird um Verständnis für diesen Umstand gebeten.

Zugehörige Taxa: In der Datenbank sind zurzeit 6 Taxa, die dem Taxon Oscines zugeordnet sind:

Certhioidea Corvoidea Muscicapoidea
Passeroidea Reguloidoidea Sylvioidea

Zugehörige Arten: In der Datenbank sind zurzeit 109 Arten in [Unterordnung] Oscines gelistet:

Acanthis flammea Acrocephalus arundinaceus Acrocephalus paludicola
Acrocephalus palustris Acrocephalus schoenobaenus Acrocephalus scirpaceus
Aegithalos caudatus Alauda arvensis Anthus campestris
Anthus pratensis Anthus spinoletta Anthus trivialis
Carduelis carduelis Carduelis citrinella Carpodacus erythrinus
Certhia brachydactyla Certhia familiaris Chloris chloris
Cinclus cinclus Coccothraustes coccothraustes Corvus corax
Corvus corone Corvus frugilegus Corvus monedula
Cyanistes caeruleus Delichon urbicum Emberiza calandra
Emberiza cia Emberiza cirlus Emberiza citrinella
Emberiza hortulana Emberiza schoeniclus Erithacus rubecula
Ficedula albicollis Ficedula hypoleuca Ficedula parva
Fringilla coelebs Galerida cristata Garrulus glandarius
Hippolais icterina Hippolais polyglotta Hirundo rustica
Lanius collurio Lanius excubitor Lanius minor
Lanius senator Linaria cannabina Locustella fluviatilis
Locustella luscinioides Locustella naevia Lophophanes cristatus
Loxia curvirostra Lullula arborea Luscinia luscinia
Luscinia megarhynchos Luscinia svecica Monticola saxatilis
Montifringilla nivalis Motacilla alba Motacilla cinerea
Motacilla flava Motacilla flavissima Muscicapa striata
Nucifraga caryocatactes Oenanthe oenanthe Oriolus oriolus
Panurus biarmicus Parus major Passer domesticus
Passer montanus Periparus ater Petronia petronia
Phoenicurus ochruros Phoenicurus phoenicurus Phylloscopus bonelli
Phylloscopus collybita Phylloscopus sibilatrix Phylloscopus trochiloides
Phylloscopus trochilus Pica pica Poecile montanus
Poecile palustris Prunella collaris Prunella modularis
Ptyonoprogne rupestris Pyrrhocorax graculus Pyrrhula pyrrhula
Regulus ignicapilla Regulus regulus Remiz pendulinus
Riparia riparia Saxicola rubetra Saxicola rubicola
Serinus serinus Sitta europaea Spinus spinus
Sturnus vulgaris Sylvia atricapilla Sylvia borin
Sylvia communis Sylvia curruca Sylvia nisoria
Tichodroma muraria Troglodytes troglodytes Turdus merula
Turdus philomelos Turdus pilaris Turdus torquatus
Turdus viscivorus