23.11.2020, René Rausch

Zeigerwerte für Tiere

Ich starte den Versuch, auch Tiere über ökologische Werte zu klassifizieren. Die Grundlage dieser Klassifizierung ist an die Ellenberg-Werte angelehnt, aber im Detail an die Merkmale von Tieren adaptiert. Das Konzept beruht auf der Beschreibung klimatischer Umweltfaktoren (L=Lebensraumtyp, T=Temperatur, K=Kontinentalität,W= Wasser), sowie den intra- (R=Reproduktionsstrategie, S=Sozialverhalten) und interspezifischen Wechselwirkungen (N=Nahrungsspektrum) als Ordinalzahlen, teilweise unter Zuhilfenahme von Zusatzkürzeln (z. B. der R-Wert: u=uniparental, b=biparental, a=alloparental, m=parasitoid).

26.10.2020, René Rausch

Ökologie-Seite

Da der Umfang und der Fokus der Seite mehr und mehr auf der Ökologie, und nicht mehr ausschließlich auf der Botanik liegt, wird die Seite nach und nach umgestaltet. Dabei werden die bestehenden Rubriken aufgelöst und die Inhalte konsistenter geordnet.

22.03.2020, René Rausch

Synökologie und Nahrungsnetz

Nach und nach werden auch Tiere und andere Organismen in das Spektrum des Webs mit aufgenommen, zunächst solche, die direkt mit den Pflanzen in Wechselwirkung (Prädatoren, Bestäuber, Samenverbreiter etc.) stehen (Primärkonsumenten). Danach werden dann auch Vertreter höherer trophischer Ebenen aufgenommen, um dadurch komplexe Nahrungsnetze darstellen zu können.

Taxa

Systematik und Taxonomie: Caryophyllaceae
Nelkengewächse


Domäne Eukaryota Organismen mit echtem Zellkern
Diaphoretickes Eukarya mit Chloroplasten
Archaeoplastida Eukarya mit primär erworbenen Plastiden.
Chloroplastida Eukarya mit Chloroplasten (Cl A, Cl B)
Charophyta Grünalgen II
Streptophyta Armleuchteralgen und Pflanzen
Reich Embryophyta Pflanzen
Abteilung Tracheophyta Gefäßpflanzen
Euphyllophyta Pflanzen mit echten Blättern
Unterabteilung Spermatophytina Samenpflanzen
Klasse Magnoliopsida Bedecktsamer
Unterklasse Eudicotyledonidae Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige
Superasteriden Superasteriden
Ordnung Caryophyllales Nelkenartige
Familie Caryophyllaceae Nelkengewächse

Generative Merkmale:
  *K5C5A5-10G(5-3-2)

Dichasium
    Blütenformel   Blütenstand

Typische Blattformen: Blattmerkmale, die allgemein für das Taxon gelten, wobei es durchaus einzelne Abweichungen geben kann:


Stängelblatt    
Blattstellung: gegenständig

Assoziationen:
# wissenschaftl. Name deutscher Name Wirkung auf Caryophyllaceae:

1 Galeruca tanaceti Rainfarn-Blattkäfer Prädation

Bitte beachten: Die Funktion zur Anzeige der ökologischen Assoziationen befindet sich derzeit im Aufbau. Deshalb sind diese entweder noch unvollständig, oder nicht in der beabsichtigten Präzision dargestellt: So kann es beispielsweise sein, dass anstelle einer Liste mit diskreten Arten nur Taxa angegeben sind, die in einem zweiten Schritt genauer spezifiziert werden müssen. Da diese Arbeit Zeit benötigt, wird um Verständnis für diesen Umstand gebeten.

Generative Merkmale: Die Blütenstände der Nelkengewächse sind in einem Dichasium angeordnet, d. h. dass jeder Trieb neben einer endständigen Blüte zwei Seitentriebe hervorbringt, die sich in ebensolcher Weise weiter verzweigen. Die Blüten selber sind in der Regel zwittrig, wobei es auch diözische Arten (z. B. die Rote Lichtnelke, Silene dioica) gibt. Die Blüte besteht aus fünf freien Kelchblättern, fünf freien Kronblättern, fünf oder zehn Staubblättern und einem Gynoeceum mit aus 2, 3 oder 5 vollständig verwachsenen Fruchtblättern. Es wird in der Regel eine Kapselfrucht gebildet.

Vegetative Merkmale: Es handelt sich bei den Nelkengewächsen um krautige Pflanzen. Die Blätter haben meist keine Blattstiele und sind linealisch bis lanzettlich, selten eiförmig.

Zugehörige Taxa: In der Datenbank sind zurzeit 3 Taxa, die dem Taxon Caryophyllaceae zugeordnet sind:

Alsinoideae Caryophylloideae Paronychioideae

Zugehörige Arten: In der Datenbank sind zurzeit 112 Arten in [Familie] Caryophyllaceae gelistet:

Agrostemma githago Arenaria biflora Arenaria multicaulis
Arenaria serpyllifolia Atocion rupestre Cerastium alpinum
Cerastium arvense Cerastium brachypetalum Cerastium cerastoides
Cerastium diffusum Cerastium dubium Cerastium fontanum
Cerastium glomeratum Cerastium latifolium Cerastium pedunculatum
Cerastium pumilum Cerastium semidecandrum Cerastium strictum
Cerastium uniflorum Cerastium vulgare Corrigiola littoralis
Dianthus alpestris Dianthus arenarius Dianthus armeria
Dianthus carthusianorum Dianthus deltoides Dianthus gratianopolitanus
Dianthus seguieri Dianthus superbus Dianthus sylvestris
Gypsophila fastigiata Gypsophila muralis Gypsophila perfoliata
Gypsophila repens Heliosperma pusillum Herniaria glabra
Herniaria hirsuta Holosteum umbellatum Honckenya peploides
Illecebrum verticillatum Lychnis flos-cuculi Lychnis flos-jovis
Lychnis viscaria Minuartia austriaca Minuartia biflora
Minuartia cherlerioides Minuartia gerardi Minuartia hybrida
Minuartia recurva Minuartia rubra Minuartia rupestris
Minuartia sedoides Minuartia setacea Minuartia stricta
Minuartia verna Minuartia viscosa Moehringia ciliata
Moehringia muscosa Moehringia trinervia Moenchia erecta
Petrorhagia prolifera Petrorhagia saxifraga Polycarpon tetraphyllum
Sagina alexandrae Sagina apetala Sagina maritima
Sagina nodosa Sagina procumbens Sagina saginoides
Saponaria ocymoides Saponaria officinalis Scleranthus annuus
Scleranthus perennis Scleranthus polycarpos Scleranthus verticillatus
Silene acaulis Silene armeria Silene baccifera
Silene chlorantha Silene conica Silene dichotoma
Silene dioica Silene exscapa Silene gallica
Silene humilis Silene latifolia Silene linicola
Silene nemoralis Silene noctiflora Silene nutans
Silene otites Silene vulgaris Silene willdenowii
Spergula arvensis Spergula morisonii Spergula pentandra
Spergularia echinosperma Spergularia marina Spergularia media
Spergularia rubra Spergularia segetalis Stellaria alsine
Stellaria aquatica Stellaria crassifolia Stellaria graminea
Stellaria holostea Stellaria longifolia Stellaria media
Stellaria neglecta Stellaria nemorum Stellaria palustris
Vaccaria hispanica